Entwässerung

 

Die Bedeutung der maschinellen Schlammentwässerung auf kommunalen Kläranlagen nimmt, auch bedingt durch den Rückgang der landwirtschaftlichen Naßschlammverwertung, stetig zu.
Gleichzeitig ist auch weiterhin ein Ansteigen der Klärschlammmengen durch die Erhöhung der Reinigungsleistungen der bestehenden Abwasseranlagen zu erwarten.

 

Auch in der Industrie wird die Schlammbehandlung und -entsorgung immer mehr zu einer Kosten- und Qualitätsfrage. Die anfallenden Schlämme müssen daher entsprechend den Anforderungen, die sich aus den Entsorgungswegen ergeben, entwässert bzw. konditioniert werden.
Eine weitere Anwendung unserer Technik stellt die Filtration verunreinigter Produktionsmittel dar. So kann z.B. Schwefelsäure gereinigt und in den Produktionsprozess zurückgeführt werden.

Insbesondere die Dienstleistung “Mobile Schlammentwässerung” muss in der Lage sein kurzfristig und flexibel auf alle Anforderungen, die eine ökologische Reststoffwirtschaft an das zu verwertende, bzw. zu beseitigende Produkt stellt, zu reagieren.